Beinahe 70 Organisationen haben sich dem Aufruf der Aktion "Köln stellt sich quer" angeschlossen und wollen morgen in meiner geliebten Heimatstadt gegen den Bundesparteitag der AfD demonstrieren. Ich finde es richtig, ein Zeichen zu setzten gegen pauschalen Rassismus und Hetze. Doch der friedliche Protest Zehntausender darf nicht von Gewalt und Krawallen einiger Extremisten überschattet werden. Deshalb die Bitte: Keine Gewalt! Und: Ein großer Dank an die Polizei! Hier meine Pressemitteilung zum anstehenden Wochenende sowie ein Video mit meinem Statement!