In der Diskussion um den Umbau der Sürther Straße im Bereich der Diakonie Michaelshoven spricht sich der Vorstand der Sürther CDU klar gegen die von SPD und Grünen vorgeschlagenen Neubaupläne aus. Für Heribert Hirte, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes, belasten die Kosten in Höhe von 2,1 Millionen Euro entweder unnötig den Stadtsäckel oder die Anlieger. Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok