Berliner Einblicke 101: Die grüne Null


Berliner Einblicke 101: Die grüne Null

In  einem Gastbeitrag für das Handelsblatt schreibt Wolfgang Schäuble: „Wie stark eine plural verfasste Gesellschaft zusammenhält und in der Vielfalt ein Gefühl des Miteinanders entstehen lässt, hat mit ihrer Fähigkeit zu tun, Konflikte, wie sie auch durch die Pandemie entstehen, auszuhalten; es hat mit Bindekräften und Toleranz, Respekt, Vertrauen und Empathie zu tun. Nur gemeinsam, mit einem starken Wir, trotzen wir dieser Pandemie.“ Diese Sätze sind wie in Stein gemeißelt, denn Sie beschreiben nicht nur, welche Herausforderungen wir als Gesellschaft vor uns haben. Sie beschreiben auch, was die CDU leiten muss, um als Volkspartei die Erwartungen der Menschen an sie auch erfüllen zu können. Nur mit Antworten auf diese Fragen des gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalts werden wir Vertrauen zurückgewinnen.

Lesen Sie in meinem  Newsletter der letzten Sitzungswoche im Deutschen Bundestag:

  • Die grüne Null: Die Umwelt schützen statt alltägliches verbieten
  • Rede im Bundestag: Heribert Hirte antwortet auf die Regierungserklärung von Angela Merkel
  • China verletzt die Menschenrechte der Uiguren – Heribert Hirte solidarisiert sich mit Europaabgeordneten

Hier finden Sie meinen Newsletter als PDF: 101 Berliner Einblicke

Vorheriger Artikel

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken sowie statistischer Auswertung erhoben. Klicken Sie auf „OK”, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.