Heribert Hirte verstärkt den Verein Finanzwende


Heribert Hirte verstärkt den Verein Finanzwende
  • Heribert Hirte wird Fellow von Finanzwende.
  • Er wird sich vor allem zum Thema Kampf gegen Finanzkriminalität einbringen.
  • Durch die Verstärkung etabliert sich Finanzwende weiter als das Gegengewicht zur Finanzlobby.

(Anbei folgend finden Sie die Pressemitteilung der Bürgerbewegung „Finanzwende“, hier im Original zu finden)

Mit Fabio De Masi (ehemaliger Bundestagsabgeordneter, DIE LINKE) und Heribert Hirte (ehemaliger Bundestagsabgeordneter, CDU) haben wir zwei neue Fellows für unsere Organisation gewinnen können. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde eine enge Zusammenarbeit insbesondere im Bereich der Finanzkriminalität angekündigt.

Die zwei ausgewiesenen Finanzexperten haben sich die letzten Jahre einen sehr guten Ruf erarbeitet. Mit Fabio De Masi (DIE LINKE) kommt einer der zentralen Köpfe der Aufklärung des Wirecard-Skandals hinzu. Heribert Hirte (CDU) ist ein Fachmann für die Rechte von Anlegern, der sich trotz seiner Zugehörigkeit zu einer Regierungsfraktion immer wieder für Aufklärung von Finanzskandalen starkmachte.

Mit der Unterstützung der beiden können wir den Kampf gegen Finanzkriminalität verstärkt aufnehmen und noch konsequenter darauf dringen, dass bei Finanzskandalen endlich auf politischer Ebene Verantwortung übernommen wird. Eine gemeinsame Rücktrittsforderung an den Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher aufgrund der CumEx-Affäre machte dies direkt deutlich.

Fabio De Masi und Heribert Hirte machen mit ihrer ehrenamtlichen Mitarbeit zwei Dinge deutlich. Erstens: Es gibt für ehemalige Politiker andere Wege, als sich das Telefonbuch von der Finanzlobby vergolden zu lassen. Zweitens: Es ist eine überparteiliche Arbeit bei Finanzthemen möglich und wichtig. Denn nur so können wir der Finanzlobby etwas entgegensetzen. Durch die Verstärkung stehen wir auf noch breiteren Füßen und etablieren uns weiter als das Gegengewicht zur Finanzlobby. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!

Hier finden Sie die Homepage der Bürgerorganisation Finanzwende. 

Vorheriger Artikel

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken sowie statistischer Auswertung erhoben. Klicken Sie auf „OK”, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.